Bücher online lesen

  • 1.262 Mitglieder
  • 2195 Beiträge
  • Offene Gruppe
  • Gruppensprache: Deutsch
Administratoren:
Moderatoren:
Beschreibung:
Bücher online lesen – der Grund, warum ein Großteil von uns Zeit mit BookRix verbringt.

Die Möglichkeit, Bücher im Internet zu lesen, und der langsame, aber sichere Siegeszug des E-Books verändern die Literaturwelt und das Leseverhalten der Endkonsumenten massiv. Diese Gruppe soll Platz bieten für Diskussionen, Tipps und Fragen zu Themen wie Bücher im Internet, E-Books und E-Reader, die damit... Mehr anzeigen

Beiträge 

Sortieren nach:

Krimis erfinden Verbrecher, weil es wohl noch nicht genug reale gibt ... Von: walter
5 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Chill by Thrill? von Alter Kalter Walter - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-alter-kalter-walter-chill-by-thrill/ 74. BX-Essay-WB   Thema : "Thriller"     ........................................................................................mm...................   Thrill by brain-twisters
5 Kommentare
Maria

...Das kann nicht sein, in dem Viertel, in dem ich wohne, ist eine nicht zu zählende Summe an Knastjahren zu finden, eine Unsumme an elektrischen Stühlen und eigentlich sind alle tot. Gebe zu, lebe in einem besonderen Viertel, einmalig auf der Welt. Drum ist es ein Leichtes in... mehr anzeigen

walter

Wenn die Realitaet ausreichen wuerde, waeren zusätzliche Krimis ja langweilig. :-)

Maria

Nicht jedem ist die Realität zugänglich, allein so ist der Wunsch, einen Krimi zu schreiben, zu erklären. Ist besser so. Der ein oder andere würde das, was real passiert, nun wirklich nicht verkraften. In der Fantasie ist vieles leichter zu verdauen.

walter

Alle Kunst ist wohl auch Flucht vor dem "Absolutismus der Wirklichkeit". :-)

Maria

Die Flucht vor der Wirklichkeit. Beim Schreiben klärt und verklärt sich einiges, es wird in Worte gefasst, verdaut, was ansonsten als nicht bearbeitet den Kopf zermartern könnte. Und so wurde es bearbeitet und als fertig geschrieben archiviert: Als Thriller, als Märchen, als... mehr anzeigen

Ein neu erschienener (und ziemlich erotischer) Liebesroman, jetzt außer bei BookRix bei allen anderen e-Book-Shops erhältlich: Von: Karl Plepelits
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Benedikt und Gloria von Karl Plepelits - eBook Download - Buch kaufen https://www.bookrix.de/_ebook-karl-plepelits-benedikt-und-gloria/ Die Frauenherzen – ja, die fliegen unserem Herzensbrecher zu. Kostverächter ist er auch keiner. Und darum verweigert er sich den diversen Angeboten (fast) nie. Nach Herzenslust greift er zu. Und die Folge? Ein reichlich turbulentes Leben. Doch bei all den Freuden, die ihm da zuteilwerden, sehnt er sich im Stillen nach einer dauerhaften Beziehung mit einer Frau, mit der ihn tiefe Liebe verbindet. Dieses Glück hat er nämlich schon einmal, nein, sogar zweimal erlebt. Zuerst mit seiner Ehefrau. Später mit einer ehemaligen Schülerin. Doch leider: Die Ehe zerbrach. Und die zweite Liebe endete durch einen tragischen Unfall. Wird seine ewige Sehnsucht jemals in Erfüllung gehen?   Fortsetzung des Liebesromans „Benedikt und Julia. Liebesdrama“. Dennoch eine eigenständige Erzählung.
Ein neu erschienener (und ziemlich ergreifender) Liebesroman, jetzt außer bei BookRix bei allen anderen e-Book-Shops erhältlich: Von: Karl Plepelits
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Benedikt und Julia von Karl Plepelits - eBook Download - Buch kaufen https://www.bookrix.de/_ebook-karl-plepelits-benedikt-und-julia/ Wie? Benedikt, der Lehrer, und Julia, die Schülerin …? Ja, ja, die beiden lieben sich. Zwar, nach Julias Matura trennen sich ihre Wege. Jahre wird es dauern, ehe sich die beiden wiederfinden. Doch unter der Asche glimmt die Flamme ihrer Liebe stetig weiter. Und da lodert sie in einer wahren Stichflamme wieder auf und schenkt den Liebenden höchstes Glück – bis ein tragisches Unglück Benedikt seiner geliebten Julia beraubt. Noch auf dem Totenbett flüstert sie ihm zu, er solle sich ihre Freundin als Nachfolgerin nehmen. So stark ist ihre Liebe. Aber auch die Nachfolgerin raubt ihm das grausame Schicksal. Der Rest ist Schweigen.
Amüsante Fortsetzung des Liebesromans "Benedikt und Julia. Liebesdrama" Von: Karl Plepelits
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Benedikt und Gloria von Karl Plepelits - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-karl-plepelits-benedikt-und-gloria/ Die Frauenherzen – ja, die fliegen unserem Herzensbrecher zu. Kostverächter ist er auch keiner. Und darum verweigert er sich den diversen Angeboten (fast) nie. Nach Herzenslust greift er zu. Und die Folge? Ein reichlich turbulentes Leben. Doch bei all den Freuden, die ihm da zuteilwerden, sehnt er sich im Stillen nach einer dauerhaften Beziehung mit einer Frau, mit der ihn tiefe Liebe verbindet. Dieses Glück hat er nämlich schon einmal, nein, sogar zweimal erlebt. Zuerst mit seiner Ehefrau. Später mit einer ehemaligen Schülerin. Doch leider: Die Ehe zerbrach. Und die zweite Liebe endete durch einen tragischen Unfall. Wird seine ewige Sehnsucht jemals in Erfüllung gehen?   Fortsetzung des Liebesromans „Benedikt und Julia. Liebesdrama“. Dennoch eine eigenständige Erzählung.
Ein Liebesdrama, soeben erschienen, für kurze Zeit gratis erhältlich Von: Karl Plepelits
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Benedikt und Julia von Karl Plepelits - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-karl-plepelits-benedikt-und-julia/ Wie? Benedikt, der Lehrer, und Julia, die Schülerin …? Ja, die beiden lieben sich. Zwar trennen sich ihre Wege nach der Matura. Jahre wird es dauern, ehe sie sich endlich wiederfinden. Doch die Flamme ihrer Liebe glimmt unter der Asche stetig weiter. Und schließlich lodert sie in einer wahren Stichflamme wieder auf und schenkt den Liebenden höchstes Glück – bis ein tragisches Unglück Benedikt seiner geliebten Julia beraubt. Noch auf dem Totenbett flüstert sie ihm zu, er solle sich ihre Freundin als Nachfolgerin nehmen. So stark ist ihre Liebe. Aber das grausame Schicksal raubt ihm auch die Nachfolgerin. Der Rest ist Schweigen.
https://www.bookrix.de/_ebook-schnief-septembernachmittag-bei-oma/ Von: schnief
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Septembernachmittag bei Oma von Schnief . - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-schnief-septembernachmittag-bei-oma/ Lisa radelt zu ihrer Oma, die am Rand des Ortes auf einem kleinen Hof wohnt. Sie bringt ihr Hefe, die sie dringend braucht. Da ihre Mutter aber keine mehr vorrätig hatte, holte sie die aus dem Supermarkt. Da entdeckt sie etwas und ist etwas fassungslos. 
https://www.bookrix.de/_ebook-schnief-lebensmotto/ Von: schnief
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Lebensmotto von Schnief . - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-schnief-lebensmotto/ Lisa hat einen schulfreien Tag und so begleitet sie ihre Mutter zu einer Beerdigung. Beim Trauergottesdienst, den sie aufmerksam verfolgt, hat sie Fragen zu dem Lebensmotto der verstorbenen Tante ihrer Mutter. Erst als sie beim gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim sind, wird es ihr erklärt. Im Anschluss möchte sie gerne von allen, deren Lebensmotto wissen. 
Eine Anekdote aus dem Hause White (So war sie, meine Mutter :-) ) Von: VIII
9 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag

Als ich mal vom pinkeln wieder in die Stube kam :

Meine Mutter: Hast du deine Eichel gewaschen Sohn?

Ich: Ja, natürlich!

Meine Mutter: (Erhob den Zeigefinger warnend) Soll Mutti mal riechen?

Ich: Mutti, ich weiß dass die Eichel vom Kopf her stinkt, das weiß ich schon seitdem du mich über Intimwäsche mit dreizehn aufgeklärt hast!

Meine Mutter: Guter Junge!

iactum

Da steht der arme Keats aber weit ueber Kitschier Hesse ...:-)

VIII

Du bist sowas von ein Polemiker, dann ließ von Hesse mal `Das Glasperlenspiel`, ertens ist Hesse genial in Lyrik und seinen Novelen und gehört ja auch einer anderen Zeit an; Hesse war auf jeden Fall Mystiker und John Keats ist englische Romantik und starb schon im Alter von 25!... mehr anzeigen

iactum

"Das Glasperlenspiel" ist m.E. Hesses einziges nennenswertes Werk, vielleicht noch "Peter Camenzind", also das erste und das letzte Buch. Der Rest ist vergessenswert.
Keats ist mir wohlbekannt, ein genialisches Wunderkind ...:-)

https://www.bookrix.de/_ebook-schnief-pflichten-und-rechte/ Von: schnief
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag
Pflichten und Rechte von Schnief . - Buch online lesen kostenlos - eBook Download https://www.bookrix.de/_ebook-schnief-pflichten-und-rechte/  „Könntest du bitte den Mülleimer hinausbringen?“, bat die Mutter Franz, doch Franz machte keine Anstalten und daddelte auf seinem Handy. Die Mutter räumte den Frühstückstisch weiter ab und im Anschluss bat sie ihn wiederum. Keine Reaktion seitens Franz. Da platzte der Mutter der Kragen und lauter als gewollt, rief sie: „Franz, der Mülleimer muss noch in die Tonne!“ Franz erhob sich, schnappte sich seinen Rucksack und wollte sich zur Schule trollen, den Mülleimer betrachtete er nicht. An der Tür hielt ihn seine Mutter am Arm fest und meinte, „Der Mülleimer“. Franz blickte sie kurz an und entgegnete: „Ich kenne meine Rechte und das Herausbringen eines Mülleimers ist nicht die Pflicht eines Kindes.“
Aktion: kurze Zeit gratis Von: Karl Plepelits
0 Kommentare    Öffnen  
Wichtiger Beitrag

https://www.bookrix.de/_ebook-karl-plepelits-liebesidyll-zu-viert/

"ein delikates Lesevergnügen" (Franck Sezelli)
"ein Lesegenuss" (Maria)

Liebesidyll zu viert von Karl Plepelits - eBook Download - Buch kaufen https://www.bookrix.de/_ebook-karl-plepelits-liebesidyll-zu-viert/ „Das war eine köstliche Zeit“ singt der alte Waffenschmied in der gleichnamigen Oper von Albert Lortzing und meint damit die Zeit seiner Jugend, als er „manch Dirnlein küsste“ und „ihr Herz ihm manche weihte“. Ähnlich ergeht es einem jungen Österreicher, der an der mondänen Côte d’Azur durch einen Unfall in eine Luxusvilla gerät. Er erregt die Begehrlichkeit schöner Frauen und nimmt an ihren Sexorgien teil. Zurück in Wien findet er seine erste, längst verlorene Liebe wieder. Doch dann flüchten sich, vertrieben durch einen Schönling, der sich als Gewalttäter entpuppt hat, zwei seiner französischen Geliebten zu ihm. Was bleibt: ein Liebesidyll zu viert.
Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen